Über mich

Ruhig – Bodenständig – Direkt

Diese drei Worte beschreiben meine Person sehr gut. Schon als Kind war ich immer etwas anders als die Anderen. Ich war ruhig, eher zurückgezogen und lebte in meiner eigenen Welt. Ich beschäftigte mich gerne mit Tieren und war gerne draussen in der Natur für mich alleine. Wenn andere sich auf dem Sportplatz trafen, schaute ich lieber den Kühen beim Weiden zu.

Meine Schulzeit gestaltete sich eher schwierig. Ich fühlte mich meist in der Aussenseiterrolle, hatte Probleme mit den Lehrern und der Schulstoff interessierte mich wenig. Schon bald zeigt sich dies auch körperlich über meine Haut. Ich entwickelte einen Hautauschlag und kratzte mich blutig. Kein Arzt konnte mir helfen, da die Ursache für den Ausschlag auf der seelischen Ebene zu finden war und so kam ich das erste Mal in Kontakt mit der Kinesiologie.

Mein Berufswunsch war es Tierarzthelferin oder Tierpflegerin zu werden, leider fand ich keine Lehrstelle und habe so eine Lehre auf dem Büro gemacht. Da war ich nie richtig glücklich, habe mich aber damit arrangiert. Mit Anfang zwanzig bekam ich einen Vorgesetzten, mit dem ich überhaupt nicht klar kam. Ich wurde depressiv, rutschte immer mehr in ein “Loch”, zusätzlich kämpfte ich lange mit dem Epstein-Barr-Virus, nur meine damalige Hündin “Chica” motivierte mich weiter zu machen. Auch in dieser Zeit ging ich in die Kinesiologie und merkte, dass ich etwas Ändern muss. Durch einen Zufall habe ich ein Inserat für die Ausbildung als Tierkinesiologin gesehen. Ich war von Anfang an hin und weg und habe mich schnell für die Ausbildung angemeldet.

Während der Tierkinesiologie Ausbildung merkte ich schnell, dass viele Probleme der Tiere mit ihren Besitzern im Zusammenhang stehen. Schon in der Ausbildungszeit habe ich die Tiere und auch ihre Besitzer mit der Kinesiologie erfolgreich behandelt. Darum entschloss ich mich, noch die Ausbildung für den Menschen zu machen. Mit der Ausbildung als Reiki- und Hypnosetherapeutin habe ich mein Angebot noch erweitert.

Es macht mir viel Freude, den Menschen und Tieren mit meiner Arbeit Unterstützung und Hilfe zu geben und Sie auf Ihrem Weg zu begleiten. Es ist mir wichtig den Menschen wie auch das Tier ganzheitlich zu betrachten und den Fokus nicht nur auf ein Problem oder Symptom zu setzen. Mit meiner Arbeit ist es mein Ziel das Thema bei der Wurzel zu packen und so den Menschen oder das Tier im Ganzen zu stärken.

Ausbildungen / Kurse

Februar 2008Tierkommunikation
April 2008 bis Mai 2010Tierkinesiologie
April 2009Reiki 1. Grad
September 2009Reiki 2. Grad
April 2010Reiki 3. Grad (Meistergrad)
September 2010 bis Juni 2014AP-Kinesiologie
Oktober 2017 bis Januar 2018Hypnose
August 2021 bis November 2021Sensitive und Mediale Ausbildung
Oktober 2021Biokybernetik Workshop “Organic Pin Code”

Meine Begleiter

Kasper (Jack Russell)
Silver (Tinker)
Lou (Freiberger)

In Erinnerung

Jost
Anouk
Dimi (Isländer)
Chica (Labrador)
Joy
Itchy